Saltar al contenido

Ania Nowak: Inflammations

Cuando:
19/09/2019 a las 21:00 – 22:15
2019-09-19T21:00:00+02:00
2019-09-19T22:15:00+02:00
Donde:
Sophiensaele
Sophienstraße 18
10178
Contacto:
Ania Nowak: Inflammations @ Sophiensaele

 

Auf Englisch / In English

Ein Stück über die solidarisierende Kraft der Verletzlichkeit.

«Inflammations» beschäftigt sich mit chronischen Zuständen von Schmerz und Müdigkeit – und der Erleichterung und Sinnlichkeit, die mit einem Nachlassen der Symptome einhergehen. Ausgehend von der Frage, welche Erwartungen wir an hyperfunktionale Körper auf der Bühne haben, fordern drei Performer_innen einen Platz für instabile Körper – mit all ihren Risiken und Potenzialen, im Tanz ebenso wie in der Gesellschaft. Verletzlichkeit wird zur Wegbereiterin einer neuen Körper-, Sprach- und Care-Ökonomie.

***
A piece about the solidarizing power of vulnerability.

«Inflammations» deals with chronic pain and fatigue, as well as, relief and sensuality that comes with easing the symptoms. Starting from the question of what expectations we have of hyperfunctional bodies on stage, three performers demand a place for unstable bodies – with all their risks and potentials, in dance as well as in society. Vulnerability becomes a catalyst for a new body, language and care economy.

SEPTEMBER 20 | 19.30 Uhr | Tanzscout-Einführung zu Ania Nowak: Inflammations

SEPTEMBER 22 | RELAXED PERFORMANCE
Relaxed Performances richten sich an alle, die sich in einer aufgelockerten und sensorisch entspannten Atmosphäre wohler fühlen. Das Licht im Publikum ist an, um völlige Dunkelheit zu vermeiden. Zusätzlich wird Gehörschutz bereitgestellt, falls es zu laut werden sollte. Wer möchte, kann während der Show kommen und gehen. Stille ist nicht obligatorisch. Wer eine Pause braucht, kann sich im Foyer zurückziehen.

Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie unter: https://www.sophiensaele.com/kartenreservierung.php?hl=de

Access information available under: https://www.sophiensaele.com/kartenreservierung.php?hl=de

CHOREOGRAFIE Ania Nowak PERFORMANCE Ania Nowak, Angela Alves, Laura Lulika DRAMATURGIE Mateusz Szymanówka SZENOGRAFIE Christopher Füllemann FORSCHUNG/BERATUNG Luke Pell LICHT Aleksandr Prowaliński SOUND Justyna Stasiowska KOSTÜME Maldoror/Wsiura PRODUKTION Micaela Kühn Jara

Eine Produktion von Ania Nowak in Kollaboration mit Tatwerk Performative Forschung. Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds. Medienpartner: taz

Foto © Dorothea Tuch