Saltar al contenido

QUEER Market : Support the community

Cuando:
26/07/2020 a las 13:00 – 20:00
2020-07-26T13:00:00+02:00
2020-07-26T20:00:00+02:00
Donde:
SAGE RESTAURANT
KÖPENICKER STR. 18-20
10997
Contacto:
QUEER Xmas Market, IHeartBerlin.de, Lusty Ice, SAGE BEACH

 

[GERMAN VERSION BELOW]

SAGE is welcoming us to do a Market this summer on Berlin CSD pride weekend (which is online this year)!

We are bringing the Arts and Craft + hard working LGBTQIA+ entrepreneurs to all exhibit their goodies to you this summer. It has been especially hard for them, so support them all by coming over (with your mask) and seeing what they have all been working on.

Small companies, designers, artists, e-companies and shops will exhibit their products and services to you. From Fashion items, Arts & Crafts to kinky Sex Toys, you won’t have a reason to leave empty handed, encouraging local commerce and queer businesses.

A social endeavour to celebrate love and compassion, and at the same time providing fundamental resources for a better living.

We will have 40 stands with each a 1,5 meters distance from each other. The outdoor area wide and spacious for the guests (4 meter one way passage way for guests). We will be monitoring and regulating the amount of guests in the same space at the same time.
In addition to this, Sage Beach restaurant will have tables to hold up to 200 people and happy to serve you with the best experience possible. Music and a walk through exhibition will be provided as well as informative issues regarding the queer scene.

Our first goal as project aim is to create awareness around our community, empower the local businesses and highlight amazing artists who are a great example of dedication and perseverance, united to create a better world.

Friends and allies, come to this fun market and support the community!
——————————————————

Event organised by Queer Xmas Market, SAGE, Lusty Ice and supported by the Naughty Xmas Market and iHeartBerlin.de.

Sunday the 26th July 2020
13:00-20:00

Entry Donation Based

——————————————————
Auf Einladung des SAGE veranstalten wir diesen Sommer am Berliner CSD-Wochenende (findet dieses Jahr online statt) einen Markt!

Designer, KünstlerInnen, KunsthandwerkerInnen, Kiezläden und LGBTGIA-UnternehmerInnen (wtf – there’s at least 2 letters added each year!) haben mit unserem Markt eine willkommene Möglichkeit, euch ihre Kreationen zu präsentieren, nachdem die letzten Monate für sie besonders schwer waren.

Unterstützt sie, indem ihr (mit Maske) vorbeikommt und euch von all‘ den kreativen Produkten und Dienstleistungen begeistern lasst! Egal ob Mode oder Sex-Toys – für jeden wird etwas dabei sein, und niemand muss mit leeren Händen nach Hause gehen. Jeder Einkauf fördert lokale Geschäfte und queere UnternehmerInnen!

Unser Ziel: Ein Fest der Liebe und des Mitgefühls, bei dem man gleichzeitig elementare Dinge für ein besseres Leben erwerben kann.

Insgesamt wird es 40 verschiedene Stände mit einem Abstand von jeweils 1,5 Metern geben. Der Außenbereich ist weitläufig, der Durchgangsweg 4 Meter breit. Die Anzahl der Gäste wird außerdem kontinuierlich überwacht und reguliert, so dass nie zu viele Gäste auf einmal über den Markt spazieren, und Abstände eingehalten werden können.

Darüber hinaus verfügt das angrenzende Restaurant Sage Beach über Tische für bis zu 200 Personen und freut sich darauf, Gäste willkommen zu heißen! Für Musik und einen Rundgang durch die Ausstellung wird ebenso gesorgt sein wie für Informationen rund um die queere Szene.

Unser oberstes Ziel ist es, mit diesem Markt dazu beizutragen, Awareness für queere Communities zu schaffen, lokale Unternehmen zu stärken und eine Bühne für großartige Künstler bereitzustellen, die uns mit ihrer Hingabe und ihrer Ausdauer Hoffnung auf eine bessere Welt machen.

Freunde und Verbündete, kommt vorbei und unterstützt unsere Gemeinschaft!
——————————————————

Die Veranstaltung wird organisiert von Queer Xmas Market, SAGE, Lusty Ice und unterstützt von Naughty Xmas Market und iHeartBerlin.de.

Sonntag, 26 Juli 2020
13:00-20:00

Eintritt: Spendenbasiert.