Saltar al contenido

Tango-Kurse mit Pablo Fernández Gómez & Cornelia Roy

Cuando:
05/08/2021 a las 19:00 – 20:30
2021-08-05T19:00:00+02:00
2021-08-05T20:30:00+02:00
Donde:
Tango-Raum
Contacto:
Cornelia Roy and Pablo Fernandez Gomez

 

Kurse mit Pablo Fernández Gómez und Cornelia Roy
Der Kurs «Tango für Anfänger und Wiedereinsteiger» beginnt am 5. August 2021 und findet donnerstags von 19 Uhr – 20.30 Uhr statt.
Der Kurs «Tango – ab Mittelstufe» beginnt am 5. August 2021 und findet donnerstags von 20.30 Uhr bis 22 Uhr statt.
Der Unterricht findet in kleinen Gruppen mit maximal 5 Paaren statt. Dadurch herrscht eine familiäre Stimmung und es gibt eine optimale Betreuung.
Pro Person kostet eine 5er Karte 90 Euro und ist 6 Wochen gültig, eine 10er Karte kostet 170 Euro und ist 12 Wochen gültig.
(Ermäßigung für Studenten unter 30 Jahren auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.)
Die Anmeldung erfolgt paarweise und per E-Mail. Falls ihr teilnehmen wollt, aber keinen Tanzpartner habt, können wir versuchen, euch bei der Suche eines Tanzpartners zu helfen.
Da die Teilnehmerzahl stark begrenzt ist, sollte die Anmeldung so bald wie möglich erfolgen. Für eine verbindliche Anmeldung ist deshalb auch eine Anzahlung in Höhe der Hälfte des Kartenpreises erforderlich. Die zweite Hälfte wird beim ersten Termin vor Ort gezahlt.
Corona Schutzmaßnahmen: Wir sind verpflichtet, die jeweils geltenden Corona Hygiene- und Schutzmaßnahmen der Berliner Senatsverordnung einzuhalten. Deshalb braucht ihr für die Teilnahme an den Kursen und Workshops einen Nachweis darüber, dass ihr geimpft, getestet oder genesen seid.
Anmeldung/ Kontakt:
corneliaroy@yahoo.de
für Rückfragen:
Tel./ Whats app: +49-152-03002601
FB Cornelia Roy
Informationen zu Pablo und Cornelia:
Pablo Fernández Gómez
Pablo ist professioneller Tangotänzer und Musiker und gibt regelmäßig Tango-Konzerte und Tanzauftritte.
Im Oktober 2013 hat Pablo zusammen mit Ludmila Srnková den ersten Preis bei der Internationalen Tango Salón Meisterschaft in Budapest, Ungarn gewonnen.
Im Jahr 2019 erlangte er mit ihr den zweiten Platz in “Milonga” und dritten Platz in den Kategorien “Tango-Vals” und “Stage Tango” bei der Tango-Europameisterschaft in Deutschland.
Er hat viele Workshops gehalten und ist in zahlreichen Ländern aufgetreten, u.a. in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Tschechien, Polen, Montenegro, Moldavien, den USA, Kanada, Chile und Argentinien aufgetreten.
Pablo hat eine langjährige Erfahrung als Tangolehrer. Er hat u.a. Musik in Wien studiert und unterrichtet in mehreren Sprachen (Deutsch, Englisch und Spanisch). Als Tangomusiker und -tänzer ist eines seiner Spezialgebiete die Vermittlung von Musikalität für Tangotänzer.
Cornelia Roy
Cornelia ist schon sehr früh mit dem Tango in Berührung gekommen, wohl auch infolge eines starken Interesses für das Spektrum der Musik: Sie spielte in ihrer Jugend Klavier und interessierte sich sehr für Klassik, aber auch für andere Genres der Musik. Seit ihrer Kindheit ist sie tanzbegeistert und beschäftigte sich zunächst mit unterschiedlichsten Tänzen.
Als sie im Jahre 2005 zum ersten Mal Buenos Aires besuchte wurde der Tango, den sie bereits seit 1999 tanzt, ihre große Leidenschaft. Es folgten viele Aufenthalte in der Tango-Metropole, nicht nur um Unterricht bei Maestros zu nehmen, sondern sich noch intensiver mit beiden Rollen im Tango auseinanderzusetzen und auch selbst unterrichtend zu wirken. 2011/12 nahm sie deshalb ihren Wohnsitz in Buenos Aires. Cornelia Roy unterrichtete danach Tango in verschiedenen Institutionen, sowohl an Tangoschulen, in Tanzstudios als auch in Schulen und Universitäten.
2016 ging sie noch einmal für ein Jahr nach Argentinien, wo sie sich bei anerkannten Maestros weiterbildete, und u.a. an der renommierten Tangoschule Escuela Mundial de Tango GE unterrichte und auch in traditionsreichen Milongas (Cachirulo, Gricel, Maldita Milonga etc.) auftrat.
Seit ihrer Rückkehr gibt sie ihr Wissen an verschiedenen Tanzschulen Berlins und an anderen Einrichtungen weiter, u. a. im Tango Libre und jetzt auch im Tango-Raum. Sie lädt regelmäßig Gastlehrer von internationalem Ruf nach Deutschland ein, mit denen sie gemeinsam unterrichtet und auftritt. Als Gastlehrerin gibt sie auch außerhalb Berlins Workshops.
Buenos Aires ist inzwischen ihre zweite Heimat geworden, weshalb sie dort regelmäßig hinreist. Ihr ist es wichtig, in Kontakt mit der Tradition zu bleiben, sich aber auch über Innovationen zu informieren – sei es im Tanz, in der Musik oder in der Didaktik – und diese wertvollen Erfahrungen dann in ihrem Unterricht weiterzugeben.
Videos auf Youtube: https://www.youtube.com/…/UCDRWPYXkEMBJ6-li4vkh_qQ/videos